Massnahme 4.4.D.1

Der Kanton Basel-Landschaft setzt geschlechtergerechte Sprache um

Kanton BL

Inhalt

Die sprachliche Gleichbehandlung von Frauen und Männern muss in allen Texten der kantonalen Verwaltung berücksichtigt werden. Die «Schreibweisen für die kantonale Verwaltung» fassen in einem eigenen Kapitel die wichtigsten Regeln zusammen.
Interessierten ausserhalb der Verwaltung steht der Leitfaden «Sprache für alle» der Fachstelle für Gleichstellung zur Verfügung. Die Fachstelle bietet zudem Beratung an und informiert über die Webseite und Newsletter.

Ziel

Diskriminierungsfreie und präzise Sprache.

Federführend

Kanton Basel-Landschaft, Landeskanzlei und Finanz- und Kirchendirektion, Gleichstellung für Frauen und Männer

Partner

Kanton Basel-Landschaft, alle Direktionen und Behörden

Status

Umsetzungsstand

---

Meilensteine / Zeitplan

---


Gesetzliche Grundlagen
Bestehende

---

Gesetzliche Grundlagen
Neu zu schaffende

---

Indikatoren / quantitative Ziele

---

Weitere Grundlagen

RRB zu den Schreibweisen der kantonalen Verwaltung

Ressourcen

Die Ressourcen für die Umsetzung der Massnahme werden aus dem bestehenden Budget finanziert


Handlungsfeld

Diskriminierung Gendergerechte Sprache

Inwiefern sind Bund, Städte oder Gemeinden von der Massnahme betroffen?

Die Massnahme hat keine direkten Auswirkungen auf Bund, Städte oder Gemeinden.