Massnahme 1.5.V.7

Präventionsangebot gegen sexuelle und sexistische Belästigung am Arbeitsplatz

laufend Stadt

Inhalt

KMU konkret+» ist ein Angebot zur Prävention von sexistischer und sexueller Belästigung am Arbeitsplatz. Es ist spezifisch auf die Bedürfnisse von KMU zugeschnitten und richtet sich sowohl ans Kader als auch an die Mitarbeitenden. Es besteht aus folgenden Teilen:
Selbstcheck
E-Learning
Weiterbildung für Kader
Weiterbildung für Mitarbeitende
Entwicklung oder Überprüfung eines betriebsinternen Leitfadens

https://kmukonkret.ch

Ziel

Prävention gegen sexuelle und sexistische Belästigung am Arbeitsplatz.

Federführend

Stadt Zürich

Partner

Gemeinsames Projekt von Fachstelle für Gleichstellung der Stadt Zürich, Amt für Soziales, Abteilung Chancengleichheit des Kantons Appenzell Ausserrhoden sowie Amt für Soziales, Abteilung Integration und Gleichstellung des Kantons St. Gallen

Status

laufend

Umsetzungsstand

Weitere Informationen siehe https://kmukonkret.ch/ 

Meilensteine / Zeitplan

Projekt mit Finanzhilfen nach Gleichstellungsgesetz mit einer Laufzeit von 2019-2023.


Gesetzliche Grundlagen
Bestehende

BV, GlG

Gesetzliche Grundlagen
Neu zu schaffende

---

Indikatoren / quantitative Ziele

Anzahl teilnehmende KMU
Feedbacks der teilnehmenden KMU
Anzahl Vignettenvergaben an teilnehmende KMU

Weitere Grundlagen

Gleichstellungsplan der Stadt Zürich 2019 – 2022 (siehe www.stadt-zuerich.ch/gleichstellungsplan)

Ressourcen

Finanzhilfen nach Gleichstellungsgesetz, interne Ressourcen.


Handlungsfeld

Berufliches und öffentliches Leben Massnahmen der Städte

Inwiefern sind Bund, Kantone oder Gemeinden von der Massnahme betroffen?

---