Massnahme 1.5.V.2

Pilotprojekt «Werkplatz Égalité Die Plattform für Gleichstellung in Unternehmen»

Stadt

Inhalt

Werkplatz Égalité will Unternehmen zusammenbringen, die Gleichstellung konkret fördern, sich praxisbezogen mit andern austauschen und gute Praxis sichtbar machen wollen. Die Plattform bietet eine jährliche Workshop-Reihe, einen Jahresevent, einen Blog, Austauschmöglichkeiten auf LinkedIn und einen Newsletter an. Die Plattform wird Schritt für Schritt aufgebaut.

Ziel

Unternehmen tauschen gute Praxis zu Vereinbarkeit, Gleichstellung und Diversität in Unternehmen auf einer Plattform aus und verbessern ihre Gleichstellungsfitness.

Federführend

Stadt Bern : Fachstelle für die Gleichstellung von Frau und Mann

Partner

Kantonale Fachstelle für die Gleichstellung von Frauen und Männern (gemeinsame Trägerschaft), Staatslabor (Projektpartner)

Status

Umsetzungsstand

---

Meilensteine / Zeitplan

Dauer Pilotphase: 2019 - 2022


Gesetzliche Grundlagen
Bestehende

Einführungsgesetz zum Bundesgesetz über die Gleichstellung von Frau und Mann (EG GlG) vom 16.11.1998 (BSG 152.072), Art. 28
Verordnung über die Organisation der Stadtverwaltung, SSSB 152.01, Art. 15
Verordnung über die Organisation und die Aufgaben der Staatskanzlei (OrV STA) vom 18.10.1995, Art. 15

Gesetzliche Grundlagen
Neu zu schaffende

---

Indikatoren / quantitative Ziele

- Mehr Unternehmen fördern die berufliche Gleichstellung mit konkreten Massnahmen
- Sichtbarkeit und Bekanntheit des Werkplatz Égalité nehmen zu (Teilnehmende an Anlässen, Besuche Webseite, Abos Newsletter etc.)

Weitere Grundlagen

---

Ressourcen

Stadt Bern, Kanton Bern, Finanzhilfen nach Gleichstellungsgesetz, Beiträge Dritter


Handlungsfeld

Berufliches und öffentliches Leben Massnahmen der Städte

Inwiefern sind Bund, Kantone oder Gemeinden von der Massnahme betroffen?