Massnahme 1.4.F.5

Der Regierungsrat sorgt für eine angemessene Vertretung beider Geschlechter in den obersten Leitungsorganen der kantonalen Verwaltung

Kanton NW

Inhalt

Im Rahmen von Neuanstellungen oder Nachfolgeregelungen in den obersten Leitungsorganen der kantonalen Verwaltung ist die angemessene Vertretung beider Geschlechter jeweils zu prüfen.

Ziel

Angemessene Vertretung beider Geschlechter in den obersten Leitungsorganen der kantonalen Verwaltung

Federführend

Regierungsrat (Anstellungsinstanz für die obersten Leitungsorgane der kantonalen Verwaltung)

Partner

Personalamt

Status

Umsetzungsstand

---

Meilensteine / Zeitplan

---


Gesetzliche Grundlagen
Bestehende

Art 8 Personalgesetz (NW 165.1)Das Personalamt ist insbesondere zuständig für die Förderung der beruflichen Chancengleichheit von Frau und Mann

Gesetzliche Grundlagen
Neu zu schaffende

---

Indikatoren / quantitative Ziele

Gender-Diversity-Pipeline öffentlicher Sektor (Basis: Zahlen Schillingreport)

Weitere Grundlagen

---

Ressourcen

Keine direkten Kosten – dies ist eine Daueraufgabe im Rahmen von Neuanstellungen oder Nachfolgelösungen


Handlungsfeld

Berufliches und öffentliches Leben Vertretung der Geschlechter in Kommissionen und anderen Gremien des Kantons

Inwiefern sind Bund, Städte oder Gemeinden von der Massnahme betroffen?

Diese Massnahme kann der Kanton Nidwalden eigenständig umsetzen.